KLOSTER SANKT PETER BLUDENZ

Freundeskreis

 

Sie befinden sich hier: Kloster Sankt Peter - Freundeskreis

Auf Ersuchen der Schwestern, bei der Renovierung des Klosters mitzuhelfen, schlug ich vor, einen Freundeskreis zu gründen. Schon bei den ersten Anfragen bei Personen, die ich um Mitarbeit ansprach, erlebte ich ein sehr positives Echo: Alle befragten Personen erklärten sich spontan bereit mitzuhelfen.


So kam es am 12. August 2003 zu einer ersten Besprechung mit diesen Gründungsmitgliedern und am 15. Oktober 2003 zur Gründungsversammlung, bei der die Statuten beschlossen, der Vorstand gewählt und die Mitgliedsbeiträge festgesetzt wurden.

Der Freundeskreis hat über 300 000 Euro zur Renovierung von Sankt Peter beigetragen.



Laut Statuten hat der Verein «den ausschließlichen Zweck, die bauliche Sanierung des Klosters und den weiteren Bestand sowie die gemeinnützige Tätigkeit des Dominikanerinnenklosters St. Peter in Bludenz zu unterstützen.»


Für den Verein galt es vor allem, Mitglieder zu werben. Dabei zeigte es sich, dass die Einstellung der Bevölkerung dem Kloster gegenüber sehr positiv und daher auch das Interesse  an der Renovierung des Klosters sehr groß war, was durch das rasche Anwachsen der Mitgliederzahlen einen erfreulichen Ausdruck fand. Derzeit hat der Verein 651 Mitglieder (312 Österreicher, 339 Schweizer!).


Besonders erfreulich ist es, dass viele Mitglieder nicht nur den Mitgliedsbeitrag zahlen, sondern darüber hinaus gehende Spenden leisten. Aber auch vor, während und nach der Bauzeit haben viele Mitglieder beim Aus- und Wiedereinräumen, beim Reinigen und anderen anfallenden Arbeiten mitgeholfen. Andere haben Veranstaltungen organisiert und den Erlös für die Renovierung zur Verfügung gestellt.


Vom Verein wurden Bausteinaktionen über die Pfarrblätter der Dekanate Bludenz/Montafon und Walgau/Walsertal  und eine landesweite Aktion über das Kirchenblatt durchgeführt.


Nun ist die Renovierung abgeschlossen und wir können stolz sein auf «unser» schönes Kloster. Immerhin hat der Verein bisher ca. 300 000 Euro zur Finanzierung beigetragen. Aber trotz aller Bemühungen war es natürlich nicht möglich, die entstandenen Kosten durch Förderungen,  Spendengelder und Mitgliedsbeiträge zu decken. Es wird deshalb vor allem Aufgabe des Vereines sein, weiterhin finanzielle Unterstützung zu leisten. Deshalb wird auch in der Zukunft die Mitgliederwerbung ein besonderer Schwerpunkt unserer Vereinstätigkeit sein müssen. Wir hoffen, dass viele, die das Kloster anlässlich der Tage der offenen Tür besuchen, von der gelungenen Renovierung begeistert, bereit sein werden, dem Verein Freundeskreis Kloster St. Peter beizutreten und mit dem Mitgliedsbeitrag von 30.00 Euro bzw. 45.00 Franken pro Jahr zu unterstützen.


Allen, die bisher ihren Beitrag zur Ermöglichung der Renovierung geleistet haben ein aufrichtiges «Vergelt’s Gott», und einen ganz besonderen Dank an unsere Schweizer Mitglieder und Freunde für die großartige Unterstützung, die uns von ihnen zuteil geworden ist. Wir hoffen, dass wir auch weiterhin auf die Mithilfe unserer Mitglieder zählen können.

 

«Wir sind alle stolz auf ‘unser’ schönes Kloster»
Von Freundeskreis-Obmann Bertram Jäger

Unser Konto:


Zahlungen im Inland
Sparkassa der Stadt Bludenz,
Konto-Nr. 0000-052506 BLZ 20607


Zahlungen aus dem Ausland
IBAN AT262060700000052506
BIC SSBLAT21

Sie können unter Angabe Ihrer Abdresse bei uns einen Einzahlungsschein anfordern:

Dominikanerinnen-Kloster St. Peter
St. Peterstraße 45, 6700 Bludenz
Vorarlberg/Österreich
T 0043/(0)5552/62329
F 0043/(0)5552/62329-21
E sankt-peter(at)aon.at